Beiträge von N3msi

    off-rp: ich find den schriebs super. Zieht das mal ordentlich durch. Wer keine lust auf stramme polizei mit kontrollen, knast etc hat kann ja immernoch versteckt leben, selbst ne gruppe gründen, versuchen die polizei zu bestechen oder sich richtung vybor orientieren. Macht ne Demo für mehr Bürgerrechte. Da gibt's ja durchaus noch alternative möglichkeiten.



    PS: wie lange dauerts wohl bis sich eine hero-widerstandsgruppe gegen das regime gründet? :/

    Kein Bock auf Knast? Lieber ohne drakonische Gesetze leben? Für einen geringen Schutzbeitrag stehen noch ruhige freie Wohnungen nahe Vybor zur Verfügung. Auch um lästige blaue Patrouillen in den Anbaugebieten außerhalb können wir uns gegen Obolus kümmern. Lass dich nicht niedermachen, lasst sie uns hochnehmen! ;) SMS an Nasty.

    Ein Haus in der Vybor wäre was bloß da wird man ja schon überfallen nur wenn man sich ein passendes haus ansehen will

    Das Polizeipraktikum war wohl nicht so spannend was? :D meld dich doch vorher mal ingame bei irgendnem bewohner per PDA. Dafür is das ding ja da.

    Wie oft wurdet ihr denn bereits überfallen? Hört sich ja sehr dramatisch an wie oft ihr schon komplett bei Null wieder anfangen musstet.

    Erklärt von mir aus alles zu safezones und pendelt nur noch mit Helis zwischen diesen und eurer Basis hin und her. Und wenn uns dann langweilig wird weil wir niemanden mehr finden suchen wir uns anderweitig Einnahmequellen. Entgegen der allgemeinen Annahme sind eure Basen und Fahrzeuge nämlich nicht raidsicher, sie werden bislang lediglich geschont.

    Ich umschreibe warum die Frage überhaupt besteht? Ich weiß doch selbst nicht mal warum? Ich weiß von 2 Überfällen an Tradern seit Reset. Das ergibt ne ungefähre Chance von 0,01% am Trader überfallen zu werden, ich hab also absolut keine Ahnung warum alle Panik schieben ^^ Und warum dann überhaupt noch andere Trader? Dann kann man doch genauso gut gleich alle Trader wieder zum Nordost Airfield schieben?

    Nö. Sobald klar ist dass du Überfallen wirst kannste losrotzen. Überfall ist sobald dich jemand mit Waffengewalt zu irgendwas zwingen will. Das ist meist eines der Wörter "Überfall" "Hände hoch" oder "Ergib dich". Aber auch wenn dich die Polizei mit ner Waffe bedroht und zB "Waffe weg, Kontrolle!" schreit.

    Kannst aber auch einfach mal mitmachen, dann verlierste meistens weniger und es kann sogar ganz lustig sein.

    Wieder so ein ereignissreicher Tag, dabei fing er so schön ruhig und gemütlich an. Morgens noch mit Finrod am Custom Cars über die Anschaffung eines M3S geschnackt. Welche Lagerkapazität, Motorleistung, Ersatzteilbeschaffung usw. Denke ich werd mir mal einen für die Grassproduktion zulegen, der Weg ist einfach zu weit zum Laufen für meine alten Knochen und in den Aprilstürmen fliegt sich's häufig nicht so gut. Aber irgendwie müssen wir ja Nachschub für Orlos Konsum ranschaffen.


    Doch schon wenig später die erste Hiobsbotschaft, Spitzel wurde in Zelenogorsk zusammengeschossen. Dabei wollte ich das doch später selber erledigen. Egal. Also rein in den Heli und aus der Luft den Lümmel suchen. Anfangs ohne Ergebniss, doch nach einiger Zeit taucht ein weiterer Heli über Zeleno auf. Polizei. Haben die wieder was damit zu tun? Zumindest wirken sie sehr nervös, versuchen meine Landung auf einem Hausdach durch wilde und unkontrolliert wirkende Manöver zu unterbinden. Irgendwie machen sie dabei selbst ne halbe Bruchlandung auf einem Dach. Istrim, der in der zwischenzeit Spitzel wieder notdürftig zusammengeflickt hat ( seinen zweiten Hoden haben sie wohl nicht mehr wieder gefunden..RIP ) fängt ein Gespräch mit ihnen an. Keine Ahnung worums ging, der Funk wird vom Lärm der Rotorblätter ziemlich unterdrückt. Ich breche ab, der Sprit wird eng und die Kippen sind auch alle, Istrim und Spitzel schaffens auch irgendwie weg ohne verfolgt zu werden. Wir treffen uns später im freien Vybor wieder, das neue Sklavenquartier muss noch fertig eingerichtet werden und die Pestdoktorin ist schwer am Umbauen. Hat sogar ne Hilfskraft angeheuert, den knorrigen alten Hondowitzsch, für Geld macht der ja (fast?) alles. Nebenher treibt sich auch noch so ein verirrter Typ in unserer Militärbasis rum und klaut unser Zeug dort. Ich verscheuche ihn und mache ihm klar, dass es nächstes mal weniger glimpflich ausgeht. Wenn die Sklavenquartiere dann fertig sind.

    So geht der Tag erstmal dahin, Abends chillen wir zusammen zu etwas malorquinischem Goa und einem Tütchen gefundenem Meth auf dem Markt.


    Doch die Ruhe währte mal wieder nicht lange. Ein Poizeihelikopter kommt wie aus dem nichts angerasselt und versucht in Spitzels Innenhof zu landen, bestimmt der selbe wie vorhin schon in Zeleno. Bricht aber nach einigen Warnschüssen vor den Bug ab und rettet sich klappernd und rauchend in Richtung nordostost hinter die Wälder. Wir fragen uns was die Polizei sich nun wieder dabei gedacht hat und beschliessen nach den beiden Aktionen heute den Herrn Wachtmeistern mal wieder ins Gedächtniss zu rufen wie wehrhaft wir sind. Der Blackhawk und einige LMG's eignen sich super um der Fassade des Polizeihauptquartiers unter dröhnendem Heavy-Metal direkt aus der Luft ein bis zweitausendfünfhundert neue Belüftungslöcher zu verpassen. War ihnen natürlich keine Lehre, 20min später flattern sie selber wieder mit Ihrem Heli in Vybor an und ballern wild alles zusammen. Die neu erichtete Sklavenschule hat kein Dach mehr, in der Sanistation für die leukämikranken Kinder wurde das Sammelfass mit den Wirbelsäulen getroffen.. keine Ahnungs ob man das Mark auch mit dem Schießpulver gemischt transplantieren kann. Die Pestdoktorin versucht zu retten was geht. Die Hundewelpen im Tierheim wurden mit Brandmunition getroffen. Alle 30 sind tot, aber wenigstens schon gut durch. Ich schnappe mir einen und gehe in meine Hütte, war ein langer Tag. Während ich mich in den Schlafsack lege und auf dem zähen Fleisch rumkaue überlege ich, wie wir das Problem mit dieser marodierenden Miliz namen Polizei und ihrem Warlord Bürgermeister wohl weiter angehen...

    Wohnungen in der freien Stadt Vybor sind für einen kleinen Kostenaufschlag von nur 200% und regelmäßigen Arbeitseinsätzen auf den Koks & Grassplantagen (ohne Umsatzbeteiligung) zu haben. Dafür kriegst du von uns dann aber auch eine schicke Fußfessel.


    Berufsvorschläge:

    - Reporter/Journalist: 1x/Woche einen Artikel im Forum schreiben, zB Interviews, News, Gossip, Leserbriefe, Bekanntmachungen

    - Kopfgeldjäger: Kein Mörderstatus wenn er ein vom Bürgermeister lizensiertes Kopfgeld eintreibt, Reservisten für die Polizei. ( Ein Kopfgeld wird beim Bürgermeister für 500k beauftragt, bei Erfüllung werden 150k an den Jäger ausgezahlt )

    - Fahrender Händler: kriegt persönlichen Verkaufsautomaten und kann dort einige Waren verkaufen die man sonst nicht verkaufen kann. -> Fährt rum und kauft das Zeug günstig von Spielern ein ums zuhause teurer zu verkaufen.

    zB. RP-Mod-Zeug wie Methtütchen, Grinder, Säge, Nähmaschine, Bohrer, Flaggen

    - Einsatzausrüstung für die Polizei am Automaten für Kampfeinsätze ( Barret, AA12, Lvl 4 Platecarrier, Granaten )

    Zusätzlich:


    Der Banküberfall kann auch von anderen Banditen "gekapert" werden. Jeder kann nach 15min das Geld vom Bankraub am Automaten einstecken wenn die Polizei ihn vorher nicht beendet hat.


    Jeder kann den Bankraub beenden, also auch Heros die der Polizei helfen wollen.


    Man kann die Bank nicht komplett ausrauben, es gibt einen Maximalbetrag. (Gestern warn´s 800000)

    die monstermod sieht gut aus, aber 25schuss 762 für einen standartzombie is halt einfach übertrieben, weshalb die mod letztes mal ja auch nich lang geblieben is. Das müsste man mit der anderen mod auf ein praktikabeles niveau runterschrauben (5-10, je nach typ?). Sonst wird jeder neue spieler der noch keine 1000 schuss cal50 bunkert doch direkt vergrault.

    Ja, hab auch schon diverse Miliitems dran gefunden die es sonst nirgends gibt, nur wunder ich mich halt warum soviele Nato-Piloten Sommerkleider tragen und Möbel transportieren ^^